Home

Willkommen

Willkommen auf der Webseite, der Schicksalspakt -Orga. Hier dreht sich alles um das schöne Hobby LARP (Liverollenspiel). Falls du nicht wissen solltest was es damit auf sich hat, kannst du dich hier informieren.


Wir Spielen so!

Unser IT Land das Königreich Altribos wird nicht von einer SC-Gruppe bespielt sondern dient als "Bühne" auf unseren Cons. Wir gehören keiner Kampangne an.

Weitere Infos dazu folgen... 


Während auf vielen Cons punktebasierte Regelwerke gültig sind, basiert unsere Vorstellung von Regeln einzig und allein auf der Du-Kannst-Was-Du-Darstellen-Kannst (DKWDDK)-Regel auf. Wir legen vor allem Wert auf gutes Rollenspiel - und das ist mehr als das Ausspielen seiner Fähigkeiten.

Im Kampf bedeutet das, dass Schadensansagen überflüssig sind. Es liegt im Ermessen des getroffenen Spielers, wie sehr er sich von einem Treffer mitnehmen lässt, abhängig von Waffe und Treffgenauigkeit des Gegners. Ziel ist wie immer ein gutes Rollenspiel, daher gilt es, Schmerzen und Verletzungen während des Kampfes auch auszuspielen. Sämtliche Vorteile wie Schmerzunempfindlichkeit oder Regeneration gibt es nicht!

Bei der Darstellung von Magie gilt: Je mehr Show, desto stärker die Wirkung des Zaubers. Dabei ist es unerheblich, welchen Rang und wie viel Erfahrung ein Magier besitzt, wer seine Zauber schlecht ausspielt, der darf sich nicht wundern, wenn ihn sein Opfer glattweg ignoriert. Ausgangsgedanke dazu ist, dass ein Zauber mit wachsender Reife des Magiers nicht leichter wird, sondern der Magier besser.


Low- oder Highfantasy? Nun ein Low-Fantasy Spieler würde wohl behaupten das wir High-Fantasy betreiben weil Magier sowie Elfen, Zwerge, Orks usw. auf unseren Cons zu finden sind. Ein High-Fantasy Spieler würde wahrscheinlich meinen das wir Lowfantasy machen da Dämonen, Feenwesen, Werkreaturen, Vampire, Dunkelelfen, (Kuschel)-Drows, Engel, Katzenwesen, Elementarwesen, und/oder Mischlinge, wie ½-Dämon ½-Vampir, ¼-Wasserelementar ¼-Feuerelf ½-Werkatze u.s.w. bei uns nur äußerst selten als Spieler-Charaktere zu finden sind. Sondern (wenn überhaupt) eher von NSCs dargestellt werden.

Ich denke, die goldene Mitte trifft zu.


Ambiente oder Plotjagd?

Wir geben unser bestes um beides zu kombinieren. Unser Ziel ist es, eine vom Ambiente UND Rollenspiel her hochwertige Plotjagd zu kreieren.

Wir Veranstalten auch keine Großcons mit 200 Leuten sondern kleine LARP mit ca. 40 - 80 Teilnehmern.


Was ist noch anders?

Anders als bei vielen anderen Liverollenspielcons gibt es bei uns keine Getrennten SC- und NSC- Lager. Dies hat zur Folge das fast jeder NSC, der „ Springer“ ist, auch eine „Lagerolle“ hat in der er/sie isst, schläft, Rollenspiel betreibt u.s.w. um dann bei Bedarf in eine andere Rolle zu schlüpfen.

Dadurch sind auch NSCs sehr lange IT, und bisweilen mit SC-fähigen Charakteren anzutreffen, so dass die Denkweise „Ist egal, wenn der stirbt, ist ja nur ein NSC“ völlig daneben ist.

Dieses Konzept sorgt für eine Rollenspielerisch dichte Atmosphäre. Deshalb gilt bei uns die Devise: Andere Gewandung = Andere Person, das gilt besonders für Kopfbedeckungen und Bewaffnung.


Religion

Des öfteren begegnet man Larpern, deren Charaktere zu Figuren weltlicher Mythologien beten z.B. Odin. Wir nehmen auf jegliche religiöse Überzeugungen, egal ob christlich, muslimisch, buddhistisch, Wicca oder Neoheidentum ect. Rücksicht. Deshalb denkt euch für eure Charaktere selbst eine fiktive Religion aus oder “gebt dem Kind einen anderen Namen”. Natürlich könnt ihr auch eine bestehende LARP-Religion verwenden.